Annas Alltagstricks: Nie wieder Kissenbezüge suchen

Manchmal sind es die einfachsten Tricks, die einem das Leben leichter machen und dafür sorgen, dass man im stressigen Alltag die Nerven behält. Was mich rasend macht, ist SUCHEN. Ich hasse es, wenn ich etwas erledigen will und dafür zuerst stundenlang suchen muss. Also hat in unserem Haus alles seinen Platz – zumindest in der Theorie, so lange nicht Mann und Kinder dazwischen funken. 🙂

Beim Betten beziehen hat mich immer am allermeisten genervt, wenn ich die passenden Bezüge für Bettdecke und Kopfkissen nicht direkt finde und erst den halben Wäscheschrank ausräumen muss, weil sich der eine kleine gesuchte Kissenbezug irgendwo zwischen den großen Bettdecken-Bezügen verkruschelt hat. Damit ist Schluss, seitdem ich die Bettwäsche so aufbewahre:

Die beiden Bezüge für Bettdecke und Kopfkissen werden auf links gefaltet, der Kissenbezug etwas kleiner.
Der Kissenbezug wird in den Bettdeckenbezug hineingelegt und der Bettdeckenbezug wird noch mal in der Hälfte gefaltet.
Die Bettwäsche wird mit der dicken Faltkante nach vorn in den Wäscheschrank gelegt. So geht beim Herausziehen garantiert kein Kissenbezug mehr verloren.

Betten beziehen wird zwar auch mit diesem Trick nie meine Lieblingsaufgabe werden, aber ich hab’s zumindest schnell hinter mir!
Glück auf, Anna Emscher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: